Foto: Daniel Schaub

Foto: Daniel Schaub

Räumliches Denken, Rhythmik, Konzentration, Motorik: Fertigkeiten, die für Schule und Leben wichtig sind, wollen trainiert werden. Wer dies mit Spaß und Erfolgserlebnissen verbinden möchte, ist beim Jonglier-Sport und damit bei Simon Fischer an der richtigen Adresse: Der studierte Volksschullehrer wagt mit „Jonglier mit mir!“ den Schritt in die Selbständigkeit.

Simon Fischer (29) macht ab jetzt sein eigenes Ding: Vom Volksschullehrer-Dasein hat er sich vorerst verabschiedet, er verbindet jetzt die Arbeit mit Kindern mit seiner weiteren Leidenschaft: Jonglieren! Schon im vergangenen Schuljahr hat er erste Versuche gestartet und Kurse angeboten – mit Erfolg: „Das hat mir Mut gemacht, nun alles auf diese Karte zu setzen und einfach mal auszuprobieren“, erzählt der zielstrebige Nußbacher. Dass die Kids gern mit Simon jonglieren, verwundert nicht – er mixt die Jonglierkunst mit pädagogischen Kniffen und schafft damit ein Kurskonzept, das vor allem eins betont und fördert: Individuelle Interessen und Neigungen. Jedes Kind darf selbst entscheiden, ob es lieber mit Bällen jonglieren, das Diabolo schwingen oder mit Flowersticks hantieren möchte und wird dabei kleinschrittig von Simon zum Jongliererfolg begleitet. Das nötige Selbstvertrauen für den Sprung in die Selbständigkeit nach fixem Lehrerjob hat Simon im Sommer bei einer 700 Kilometer langen Wanderung gesammelt: „Das war eine mentale Sache. Ich hab mir gedacht: Wenn ich das schaffe, dann schaff‘ ich es auch, selbständig zu sein!“
Auch beim Jonglieren betont der 29-Jährige vor allem die sportliche Komponente und distanziert sich von Zirkusassoziationen: „Ich setze mir keine Clownnase auf“, lacht Fischer. Er selbst hat den Jongliersport mit sieben Jahren kennengelernt und ist nicht mehr davon losgekommen: „Jonglieren holt mich in den Moment zurück, pusht mich und hilft mir, mich zu fokussieren.“ Das will er nun weitergeben: Geplant sind Workshops im schulischen Turnunterricht und Freizeitkurse am Nachmittag. Auch Eltern sind hier herzlich willkommen! Genauere Infos dazu, wann und wo die Kurse stattfinden sollen, werden bald unter www.jonglier-mit-mir.at veröffentlicht. Wer rascher mehr wissen will, meldet sich am besten direkt bei Simon: juggling@gmx.at
Auch Vorschläge und bunte Anfragen sind willkommen: Wer sich ein Jonglierevent im Ort wünscht, eine Geburtstagsfeier mit Jonglierworkshop plant oder Ähnliches, ist bei Simon richtig.