Hobbymaler Claus Hager aus St. Florian bringt Farbe ins Leben

Er ist kein Banksy, kein Andy Warhol, kein Keith Haring und kein Friedensreich Hundertwasser, aber Claus Hager aus St. Florian ist ein malender Autodidakt, dessen Bilder an diese Herrschaften erinnern. Sie enthalten Street-Art, Pop-Art und die Abneigung zu geraden Linien. So bringt der 35-Jährige Farbe in Wohnräume und auf Hauswände.

Künstlerische Vorbilder haben Claus Hager nie interessiert. Genauso wenig wie Kunsttheorie. Damit hält er sich nicht auf. Dafür treibt ihn die Liebe zum Zeichnen seit der Kindheit an. In der Schule bemalte er jeden Zettel, den er in die Finger bekam, später verzierte er kunstvoll Briefe. Jetzt belebt der 35-jährige Sozialarbeiter in seiner Freizeit die Fassadenmalerei neu, macht durch seine Kunst Wohnräume einzigartig und widmet sich verstärkt dem Porträtieren.
An Einfällen mangelt es Claus Hager nie. Seine Phantasie ist eine ständig sprudelnde Quelle. Und wenn er einmal zum Stift greift, legt er ihn nicht mehr so schnell weg. Dann heißt es: schlafen, malen, schlafen, malen… „Ich habe schon bis zu 16 Stunden durchgemalt. Einmal waren es 50 Stunden in drei Tagen,“ lacht der unermüdliche Phantast.
Die Leidenschaft zur Malerei bildet einen hervorragenden Ausgleich zum Berufsalltag des Hobbykünstlers. Claus lernte zuerst in der Voest Schlosser, nach einer schweren Erkrankung holte er als Abendschüler die Matura nach und machte dann die Ausbildung zum Sozialarbeiter und Behindertenbetreuer.
Derzeit ist der Florianer beruflich in Aigen-Schlägl tätig, wo er mit dem aus Linz stammenden NMS-Zeichenlehrer Horst Schmidt (60) auch einen Förderer und Bewunderer seines künstlerischen Talents gefunden hat. Die Außen- und Innenwände von Schmidts Einfamilienhaus sind mittlerweile voll mit Werken von Hager und dem Hausbesitzer. Die Bevölkerung im oberen Mühlviertel spricht bereits vom „Kunsthaus“. Immer wieder läuten Menschen an, um das einzigartige, bewohnte „Museum“ bewundern zu dürfen. Bevor sie staunend gehen, äußern viele noch einen Bilderwunsch.