Foto (c) Haberfellner

Foto (c) Haberfellner

Das Schloss Parz bildete am Samstag, den 3. Juli, die würdige Kulisse für eine spezielle Feier: 2021 wurden es 50 Jahre, seit am 5. Juni 1971 dem „Rotary Club Grieskirchen“ die Gründungsurkunde überreicht worden ist. Fast alle 54 Mitglieder des Clubs waren mit ihren Partnerinnen gekommen, und zusammen mit Frau Bgm. Maria Pachner aus Grieskirchen, Bezirkshauptmann Mag. Christoph Schweitzer und dem Distrikt-Governor HR DI Klaus Hötzenecker aus Linz gratulierten auch Vertretungen von sechs Nachbarclubs (Braunau, Eferding, Haag/H., Peuerbach, Ried/I., Schärding) ihren Grieskirchner Freunden.
Nach der Überreichung der Jubiläumsurkunde durch den Governor, der betonte, dass Rotary Grieskirchen sicherlich zu den besten Clubs im Distrikt 1920 zählt, wurden jene zwei Rotarier mit der Ehrenmitgliedschaft und einem „Paul Harris Award“ geehrt, die dem Club seit seinem Beginn angehören und sich zudem noch guter Gesundheit erfreuen: Dr. Otto Holter und Ing. Norbert Stöckl.
In Summe hat der RC Grieskirchen seit seinem Bestehen ca. 1 Million Euro (wertberichtigt) aufgebracht, die in die verschiedensten sozialen Projekte geflossen sind und etwa auch zur weltweiten Bekämpfung von Polio eingesetzt wurden. Besondere Erwähnung verdient auch ein von einem der Mitglieder gestifteter Jugendfonds, mit dessen Hilfe in den nächsten Jahren unsere Jugend in der Region zielgerichtet unterstützt werden sollte.

Zum Ende des Charter-Jubiläums wurde ein von HT1 erstelltes Video über „50 Jahre RC Grieskirchen“ präsentiert, das in vielen Bildern, Interviews und Erläuterungen die bisherige Clubgeschichte zusammenfasst und begeisterte Reaktionen auslöste.
In einem zweiten Teil übergab Präsident DI Helmut Feitzlmayr sein Amt, das im „Corona-Jahr“ 2020/21 einige spezielle Herausforderungen mit sich brachte, an Roland Daxl, der den Club gemeinsam mit seinem Team durch das Jahr 2021/22 geleiten wird.
Der neue Präsident brachte seinen Wunsch nach einem wieder halbwegs normalen Clubjahr zum Ausdruck, bedankte sich bei seinem Vorgänger für die reibungslose Übergabe und freute sich sichtlich, dass diese im Rahmen des gelungenen Jubiläumsfestes stattfand.
Das Jahresmotto „Kurze, gemeinsame Wege, um wieder zusammenzukommen, Bewährtes zu erhalten und Neues zu probieren“ kündigt jedenfalls ein abwechslungsreiches und spannendes Clubjahr an.

Foto (c) Haberfellner
Roland Daxl wünscht sich für 2021/22 ein möglichst normales Clubjahr.