Fabian Gruber in Wolfern setzt neue Maßstäbe in Direktvermarktung:

Regionale Lebensmittelproduzenten mit Direktvermarktung sind am Puls der Zeit und gehören zu den Profiteuren der Pandemie. Sie liefern auch immer wieder neue Ideen. Fabian Gruber (28) aus Wolfern ist einer von ihnen. Der Hofladen des 28-Jährigen läuft bargeldlos täglich von 6 bis 22 Uhr. Der Landeshauptmann ist Stammkunde.

Wir verletzen kurz die Privatsphäre von LH Thomas Stelzer und verraten: Er war vergangenen Samstag um 14 Uhr mit seiner Gattin in „Fabians Hofladen“ im Albrechtengut in Wolfern einkaufen. Warum wir das wissen? Der mustergültige Laden ist videoüberwacht. Nicht weil Hausherr Fabian Gruber seine Kunden kontrollieren will, sondern damit er aus dem Büro helfend einspringen kann, wenn sich jemand bei der bargeldlosen Selbstbedienungskassa nicht zurechtfindet.
„Das gibt es aber nur ganz selten, denn das Scannen der Produkte und Bezahlen mit Bankomatkarte oder Gutscheinen funktioniert ganz einfach und ausgezeichnet,“ erzählt Gruber am Telefon mit einem Blick auf die Videoanlage: „Jetzt kauft gerade der Landeshauptmann ein.“
Fabian Gruber hat vor zehn Jahren in der Landwirtschaftsschule St.Florian maturiert, 2016 den Hof seines Onkels übernommen und vorbildlich renoviert.

Seit Herbst führt er in der ehemaligen Wagenschupfe den Hofladen mit beinahe Vollsortiment, der täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet ist. Das geht nur dank Selbstbedienung.
Gruber verkauft Waren von etwa 50 Partnerbetrieben. Aus Eigenproduktion gibt es Erdäpfel, Nudeln und Eier, die von 350 Freilandhühnern kommen, die man neben dem Hof gerne besuchen kann. Das Geschäft läuft sehr gut. „Zum Glück machen sich immer mehr Menschen Gedanken über die Lebensmittel, die sie essen,“ freut sich Gruber.
Auf Selbstbedienungsbasis funktioniert auch der erste „KastlGreissler“, der in einem Container in St. Georgen bei Grieskirchen untergebracht ist und von Katharina und Gernot Schmickl betrieben wird.
Innovativ zeigen sich auch die direkt vermarktenden Linzer Stadtbauern. Sie bieten nun 10-Euro-Gutscheine auf Fichtenholz an.