Foto: Sarah-Maria Hemmerling

Foto: Sarah-Maria Hemmerling

David Ruhmer (32) ist ein Musiker mit Leib und Seele:

David Ruhmer lebt seinen Traum als Vollblutmusiker: Unter dem Künstlernamen RUHMER hat er bereits „Kill Me Now“ und – ganz frisch – „Penlove“ veröffentlicht, die nächste Single folgt im März. Im „Hallo MUSIK­ECKE“-Interview plaudert der Künstler aus dem Nähkästchen und macht damit viel Gusto auf seine Werke…

„Wie bist du zur Musik gekommen?“ David Ruhmer schmunzelt – alles begann mit Rhythmusunterricht an der Musikschule. Mit acht Jahren entschied er sich, Schlagzeug zu lernen, aber auf Lehrkräfte verzichtete er hier bald: Lieber übte er auf eigene Faust im Proberaum, stationiert zuhause in Luftenberg im Keller.
Als Schlagzeuger ist er mittlerweile Teil der Band „Oehl“, die schon Herbert Grönemeyer auf Tour begleiten durfte. „Highlight war ein Stadion mit 70.000 Zuschauern“, berichtet RUHMER. „Da ist meine Entscheidung gefallen: Ich mache mich als Musiker selbstständig.“
Er beginnt, eigene Songs zu schreiben und sein Leben voll auf die Musik zu fokussieren: „Ich hatte ein Jahr lang keine fixe Wohnung“, berichtet er. In dieser Zeit lebte er bei Freunden, „auf Tour“ und – am Meer! Für einen Monat mietete er ein Backsteinhaus in Frankreich. Dort entstanden 13 Songs, auch die bekannte Single „Kill Me Now“.

Musiker zu sein bedeutet für RUHMER einen Fulltime-Job: Das Multitalent macht vom Songwriting über das Recording bis zum zugehörigen Musikvideo (fast) alles selbst. So hat er etwa bei „Kill Me Now“ auch Gitarre, Bass und Keyboard selbst eingespielt, wohlgemerkt mit einem einzigen Mikrofon.
Das Schönste am Musiker-Leben sind für RUHMER Live-Konzerte – dieser Groschen fiel, als er das erste Mal als Sänger aufgetreten ist: „Da hab‘ ich auf der Bühne gesagt: ‚Ich will nie wieder etwas anderes machen!‘“
Eine Leidenschaft, die unter der aktuellen Corona-Krise leidet. Aber der Wahl-Wiener macht das Beste daraus: „So kann ich mich intensiv auf meine Solo-Karriere konzentieren.“ RUHMERS Songs sind auf allen gängigen Plattformen zu finden – hier eine Verlinkung zu seinen youtube-Videos:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden